Was ist ein "Grauer Star" ?

Als “grauen Star” bezeichnet man eine Trübung der Augenlinse (siehe Bild). Durch diese Trübung kommt es zu einer zunehmenden Sehverschlechterung. Die häufigtse Form des grauen Stars ist die Alterskatarakt welche in der Regel nach dem 50.ten Lebensjahr auftritt und meistens beide Augen betrifft. Diese Erkrankung ist völlig schmerzlos. Typisch ist eine langsame, sich oft über Jahre entwickelnde Sehverschlechterung. Häufig klagen die Patienten über Blendung im Gegenlicht und Schleiersehen. Bei manchen Patienten kommt es durch Zunahme der Brechkraft der Linse zu einer vorübergehenden Verbesserung des Lesefähigkeit (Pat. kann plötzlich wieder ohne Brille lesen!)
 
Auge mit normaler Linse Auge mit "grauem Star" Auge mit Kunstlinse 
 
 
 Klarer Blick ohne Linsentrübung   
  

  
  Trüber Blick mit Linsentrübung  

Hier finden Sie eine Broschüre im PDF Format zum "grauen Star".